Lichterkette zum Gedenken an die Opfer sexueller Gewalt Revive all my fears, revive all these wasted tears, revive this void within... revive me once again


  Startseite
    Advent 06
    Brötchen
    Musik
    Old School
    Schatten
    Splitter
  Archiv
  Über...
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    apolebtvielleichtnoch
    le-fine
    jentenced
    sanjay
    alifelikejackandsallys
    - mehr Freunde




  Links
   Malgästebuch
   last.fm
   Aeffle
   iGi
   No Regrets
   Steffen



Schatten online

Webnews



http://myblog.de/sichel

Gratis bloggen bei
myblog.de





Zeus machte Radau (und ich tanzte dazu)

Heute war einer dieser Tage. Man ist um 5 Uhr in der Frühe ins Bett gegangen, der Wecker schallt einem um 9 Uhr mit Lady Gaga entgegen (immerhin haben meine Fußzehen im Takt gewippt) und dann erledigt man endlich die Arbeit für das Proseminar, das man drei Stunden später besucht.
Wozu? Keine Ahnung. Wir haben letztlich über das Arbeitsblatt einer Kommilitonin zur Quellenkritik geredet, das sie in ihrem Geschichtsleistungskurs erhalten hat. Eine Erstsemesterin, daher kann das Ganze noch nicht allzu lange zurückliegen.
Es folgte die unvermeidliche Dienstagspause. Ein Kopierer hat behauptet, dass er unter einem Papierstau leide. Diese elendige Pissnelke lügt mich einfach an.
Danach habe ich am Überfall auf die Sowjetunion teilgenommen (und später Pearl Harbor zerbombt). Ihr hättet Stalins Gesicht sehen müssen, als wir so munter in Mütterchen Russland einmarschiert sind. Der konnte das gar nicht glauben. Laut ihm kann doch niemand so dumm sein, das zu tun. Da hat der Diktator etwas dazu gelernt. Nächste Woche dann: 1942 - Der lange Weg nach Stalingrad - und in Asien werden wir uns Japans Erfolge anschauen. Zu der Peinlichkeit, dass die Italiener die Griechen nicht alleine besiegen konnten, hülle ich mich in Schweigen.
Passend zur Untergangsstimmung auf Hawaii hatte sich auch in diesem Lande die Sonne verzogen. Die Winde eilten aus allen Richtungen herbei und Zeus warf lachend mit Donnerkeilen um sich.
Die Leute haben sich wahrlich wie Schafe in den Bus gedrängt. In Wiesloch-Walldorf angekommen, tanzte und schlurfte ich langsam aber zielstrebig zu meinem geliebten Opel Corsa (Ausführung B). Ein jeder Blitz ließ meine Stimmung, die ohnehin nicht schlecht war, besser werden.
Ernährungstechnisch führte ich mir daheim angekommen vor allem Pistazien und Schokokekse zu Gemüte.
Jetzt stehen noch Woodrows 14 Punkte auf dem Programm. 14 vorhandene Punkte gegen 0 abgehandelte.

*~*: "Und was glauben sie, warum der Autor der Quelle dann wohl eine falsche Angabe gemacht hat?" - "Naja, er wird eben so "Ey, du bist doch voll blöd" gedacht haben, über den anderen. Äh, ne? Und dann schreibt man eben etwas Unrichtiges." *~*
11.5.10 22:43
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung